Dorferneuerung Bockenfeld

Blick vom Radweg Alte Bahnlinie11.12.2001: Die Urkunde für die Anordnung der Dorferneuerung mit Datum vom 06.12.2001 wurde im Beisein einiger Vertreter der Arbeitskreise von Herrn Wiedmann und Herrn Zwicker von der DLE überreicht. Das Budget wurde auf 400.000 DM vorläufig festgelegt. Nun ist eine Vorstandschaft aus vier Vertretern und einem Stellvertreter aus der Dorfbevölkerung zu wählen. Wahlberechtigt ist jeder Grundstückseigentümer im Verfahrensbereich. Die Vertretung der Gemeinde wird durch den 1. Bürgermeister und seinen Stellvertreter wahrzunehmen sein. Damit kann im nächsten Jahr mit konkreten Maßnahmen begonnen werden. Der Gemeinderat stimmte in der Sitzung am 11.12.01 der Anordnung des DE-Verfahrens ohne Gegenstimme zu.

28.01.2002: Folgende Damen und Herren wurden heute in die Vorstandschaft gewählt
Bender, Inge,
Rößler, Gerd
Wedel, Werner
Dänzer, Norbert

Stellvertreter:
Eifert, Hans
Dänzer, Roland,
Marx, Peter
Kühlwein, Ruth

07.02.2002 Auf der ersten Vorstandssitzung wurden folgende Aufgaben verteilt:
Örtliche Beauftragte: Bender, Inge
Wegebaumeister und Pflanzmeister: Marx, Peter und Dänzer, Roland (Stellvertreter)

06.06.2002 Die Vorplanung für den Straßenausbau Bockenfeld, Wolfsauer Straße ist abgeschlossen und wird weiter vorangetrieben. Eine Abstimmung mit dem Ausbau der Ortsverbindungsstraße Wolfsau ist nicht erforderlich. Es wird jedoch im nächsten Vierteljahr die Zuschussklärung vom LRA erwartet.

01.07.2002 Der Vorstand der TG Dorferneuerung Bockenfeld hat den Maßnahmenkatalog überarbeitet. In Sachen Hochwasser wurden Vorschläge des Wasserwirtschaftsamts aufgenommen. Die Wolfsauer Straße wird 2003 angegangen.
Lösungsvorschläge zur Weiternutzung des alten Schulhauses sollen ausgearbeitet werden.

14.11.2002 Die Vorstandschaft hat für 2003 den Ausbau der Wolfsauer Straße und die Verlängerung des Gehwegs beim Anwesen Müller bis zum Taubersteg festgelegt.
Der Ausbau der alten Schule zum Dorfgemeinschaftshaus unter geänderter Trägerschaft wird weiter verfolgt.
Auch gibt es einen Lösungsansatz für eine neue Zufahrtsregelung für 2 Einzelanwesen.

29.01.03 Vergabe der Bauarbeiten an der Ortsverbindungsstraße Bockenfeld - Wolfsau.
Die Submission am 29.1.03 hat ergeben, dass die Fa. Hähnlein mit einem Nebenangebot der günstigste Bieter ist und mit 193.946,30 € den Zuschlag erhält.

31.03.03 Baubeginn des Ausbaus der Ortsverbindungsstraße Bockenfeld - Wolfsau.
Es erfolgt Vollsperrung bis ca. 15.06.03.

16.04.03 TG - Vorstandssitzung
In der umfangreichen Tagesordnung wurde u.a. beraten über

09.05.03 Die geplanten Baumaßnahmen wurden abgestimmt und werden nun H. Wiedmann, DLE, zur Genehmigung vorgelegt. Der Bau der Wolfsauer Straße kann frühestens im Herbst erfolgen. Der Bau der Tauberbrücke wird von der DLE mit 60% Förderung für 2004 zugesagt. Nach Genehmigung der Gesamtprojekte werden diese der Dorfbevölkerung vorgestellt.

07.06.03 Ortsverbindungsstraße Bockenfeld-Wolfsau
Die OV-Straße ist fertig gestellt und wieder für den Verkehr freigegeben. Die Baukosten von rd. 193.000 EUR konnten eingehalten werden. Die innerörtlichen Planungen für die Straße wurden vom Vorstand der Teilnehmergemeinschaft abgestimmt und werden nun zur Ausschreibung vorbereitet. Baubeginn soll spätestens September d .J. sein. Die Zufahrtsstraße Walther/Kühlwein wird mit einbezogen, wenn die erforderlichen privatrechtlichen Vereinbarungen zustande kommen.

30.07.03 Wolfsauer Straße:
Vergabe des Bauauftrags für den Straßenausbau mit Gehsteig und Erneuerung der Straßenbeleuchtung.
Den Zuschlag erhielt die Fa. Rossaro, Aalen.
Baubeginn: Anfang September

23.10.03 Veranstaltung zur Dorferneuerung Bockenfeld im Gasthaus "Lamm" Gebsattel

10.11.03 Gemeinderat beschließt Maßnahmenpaket für die Dorferneuerung Bockenfeld
Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 10.11.03 das genehmigte Maßnahmenpaket gebilligt. Insgesamt sollen rd. 600.000 € investiert werden. Der Fördersatz kann vermutlich doch auch 2004 die 50 % übersteigen.
Auch die Erschließungsstraße Kühlwein kann nunmehr gebaut werden. Eine Kostenvereinbarung der Beteiligten liegt vor.
Der Ausbau der alten Schule zum Dorfgemeinschaftshaus soll nach Haushaltslage und mit Ausgabendeckelung sowie möglichst viel Eigenleistung erfolgen. 2004 ist u.a. der Ausbau der Lohrer Straße mit Gehsteig und Brückenbau geplant.

04.03.04 Abstimmung der Vorentwürfe mit der Finanzabteilung der DLE

08.03.04 Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 08.03.04 den Baumassnahmen der Dorferneuerung Bockenfeld für 2004 zugestimmt. Demnach werden der Lauberbergweg und die Tauberbrücke neu gebaut. Die Lohrbachbrücke wird saniert und abgesenkt und im Ort eine Erschließungsstraße gebaut. Die Gemeinde hat den Ankauf der alten Schule am 18.03.04 für den Umbau zum Dorfgemeinschaftshaus notariell vollzogen.

05.06.04 Einweihung der Wolfsauer Straße am Samstag, den 5.6.04. Beginn 15.00 Uhr mit Kaffee, Kuchen und warmes Abendessen. Evtl. Sonntag Freiluftgottesdienst mit Weißwurstfrühstück
 

15.07.04 Die Fertigstellung der Erschließungsstraße ist abgeschlossen. Die Vergabe des Ausbaus Laubersbergweg ist am 7.7.04 erfolgt. Zuschlag erhielt die Fa. Wüst, Schweinsdorf. Der Baubeginn wird noch abzustimmen sein. Die Stammholzablagerung ist mit Abstand von mind. 1 m von der Straße vorzunehmen. Näheres wird noch mit der Fa. abgestimmt und im Ort per Aushang bekannt gemacht. Die Planung für die Tauber- und Lohrbachbrücke sowie Ausbau der Lohrer Straße wird nach kleinen Änderungen beim Brückenbau nun auch ausgeschrieben. Baubeginn wird vermutlich Anfang September sein.

Anfang August wurde mit dem Kanalbau und Wegebau am Laubersbergweg begonnen. Mit Fertigstellung ist im Sept. zu rechnen.

07.09.04 Baubeginn Lohrer Straße und Tauber- und Lohrbachbrücke.

14.01.05 Tauber- und Lohrbachbrücke weitgehend fertig gestellt und für den Anliegerverkehr bereits befahrbar.

Frühjahr/Sommer 2005 Ausschreibung für Renovierung der alten Schule zum Dorfgemeinschaftshaus

August 2005 Vorarbeiten für Fußbodensanierung Dorfgemeinschaftshaus

0ktober 2005 Zuschussbewilligung der DLE für Dorgemeinschaftshaus
Beginn Fenstersanierung
Austausch Fußboden im Schulraum

November 2005 Pflanzaktion – 22 Straßen- und 0bstbäume

29.12.05 Helferessen im Alten Bahnhof

Februar 2006 Planungen für 2006 für Förderprogramm aufgenommen
Spielplatz, Grillplatz, Basketballplatz und Eisbahn
Ausbau des Seidenmühlwegs
Fortsetzung der Arbeiten im Schulhaus
Austausch der ölbelast. Zwischenwand; Kellersanierung

März 2006 Entscheidung für neue Heizungsanlage (Pellets) und Kamininspektion

zurück