Dorferneuerung & Flurneuordnung


Einleitung


VorstandZahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben sich in den Arbeitskreisen ehrenamtlich engagiert und sich über ein Jahr lang intensiv mit der zukünftigen Entwicklung ihrer Heimat beschäftigt. Ihre Ergebnisse, insbesondere Ziele und Grundsätze sowie konkrete Maßnahmenvorschläge, wurden bereits Mitte 2011 in einer gut besuchten Versammlung, in der Musikhalle in Gebsattel vorgestellt.

Vorrangige Ziele des Verfahrens sind die nachhaltige Verbesserung der Produktions und Arbeitsbedingungen in der Land und Forstwirtschaft sowie die Unterstützung der Entwicklung von Gebsattel durch Verbesserung der Lebens, Wohn und Arbeitsverhältnisse. Wichtige Anliegen sind Vorhaben der Innenentwicklung im Interesse vitaler Dörfer im Sinne von lebendig – (er)lebenswert liebenswert.

Wesentliche Maßnahmenschwerpunkte in der Flur sind der Ausbau von ganzjährig befahrbaren Wirtschaftswegen, die Zusammenlegung der Grundstücke zu größeren Wirtschaftsflächen unter Berücksichtigung von Pachtverhältnissen sowie von Anliegen des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

In der Dorferneuerung zeichnen sich als bedeutende Maßnahmenschwerpunkte ab, die Neugestaltung und Aufwertung von bestehenden Plätzen mit Erholungs und Freizeitfunktion, die bedarfsgerechte Erschließung von landwirtschaftlichen Anwesen, Maßnahmen zur Straßenraumgestaltung und zur Verkehrsberuhigung sowie grünordnerische Maßnahmen.

In der Flurneuordnung und Dorferneuerung wird von einem Investitionsvolumen von rund 4 Millionen Euro im öffentlichen und gemeinschaftlichen Bereich ausgegangen. Hierzu stellt das Amt für Ländliche Entwicklung Fördermittel des Freistaats Bayern, des Bundes und der EU bereit. Die mit Fördermitteln nicht abgedeckten Kosten werden in der Dorferneuerung durch eine Kostenbeteiligung der Stadt, in der Flurneuordnung durch geringe Eigenleistungsbeiträge der Grundeigentümer aufgebracht.

Ein zusätzliches Investitionsvolumen entsteht bei Ausführung von privaten Maßnahmen an Haus und Hof, die in der Dorferneuerung gefördert werden können. Anträge können ab sofort beim Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken schriftlich gestellt werden. Ein Infoblatt zu den Förderkonditionen und dem Förderablauf liegt im Rathaus von Gebsattel aus.

Die gesamten Investitionen kommen vorrangig dem regionalen Baugewerbe zu Gute und sichern dort Arbeitsplätze.


Chronologie & Protokolle


11.05.2015 Protokoll 3. Vorstandssitzung
07.03.2013 Protokoll 2. Vorstandssitzung
02.07.2012 Protokoll 1. Vorstandssitzung
23.03.10 Protokoll der 8.Sitzung des Arbeitskreises "Dorf"
08.03.10 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
24.02.10 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
08.02.10 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
02.02.10 Protokoll der 7.Sitzung des Arbeitskreises "Dorf"
27.01.10 Protokoll der 6.Sitzung des Arbeitskreises "Dorf"
27.01.10 Protokoll der 4. Sitzung des Arbeitskreises Wasser
27.01.10 Protokoll der 5.Sitzung des Arbeitskreises "Dorf"
27.01.10 Protokoll der 4.Sitzung des Arbeitskreises "Dorf"
26.01.10 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
11.01.10 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
28.12.09 Protokoll der 3. Sitzung des Arbeitskreises Wasser
21.12.09 Bekanntmachung und Ladung - Dorferneuerung Bockenfeld
14.12.09 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
01.12.09 Protokoll der 3.Sitzung des Arbeitskreises "Dorf"
30.11.09 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
16.11.09 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
15.11.09 Protokoll der 2. Sitzung des Arbeitskreises Wasser
13.11.09 Protokoll der 2.Sitzung des Arbeitskreises "Dorf"
02.11.09 Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
07.10.09 Protokoll der konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises „Flur“
09.10.09 Protokoll der 1. Sitzung des Arbeitskreises Wasser
02.07.09 Protokoll der konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises "Dorf"

Bürgerservice & Downloads

Zum Öffnen ist der Adobe (Acrobat) Reader oder ein ähnliches Programm zum lesen von .pdf Dateien erforderlich.
Dieser kann hier kostenlos heruntergeladen werden.
Zum Öffnen ist der Adobe (Acrobat) Reader oder ein ähnliches Programm zum lesen von .pdf Dateien erforderlich.
Dieser kann hier kostenlos heruntergeladen werden.